Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

40 Jahre WgO

Veröffentlicht am 30.12.2021

Viel Treue zum Verein – die WgO kann auf ihre Mitglieder zählen

Das war ein schönes Fest am 19. November. Fast auf den Tag genau 40 Jahre nach der Gründung der Wählergemeinschaft Osdorf (WgO) kamen von den insgesamt zwanzig Gästen auch  sechs ehemalige WgO-Vorsitzende zur Feier in Dibberns Gasthof. Nach der Begrüßung gab´ es einen Rückblick auf die kommunale Arbeit der WgO.

Immerhin ist die WgO seit der Kommunalwahl 1982 beständig mit ca. 3-4 Abgeordneten im Gemeinderat vertreten. Auf Initiative der WgO wurde 1996 die ON ! als Mitteilungsblatt für alle Einwohner ins Leben gerufen. 2013 bis 2018 stellte die WgO mit Jochen Iwers den Bügermeister. Es waren aufregende Regierungsjahre, denn neben der Entwicklung des Schönslands musste 2017 der Weggang der Sparkasse (heute das Ärztehaus) kompensiert werden. Und als der Fortbestand von Dibberns Gasthof längere Zeit in Gefahr war, war die WgO zur Rettung bereit.

Später am Abend lud Thomas Friedrich die WgO-ler zu einem heiteren Schleswig-Holstein-Quiz ein. Die Frage zu den gezackten Wagenradteilen im Osdorfer Wappen konnte so in der Runde schnell geklärt werden.

Natürlich gab´ es auch Grünkohl und zum Schluss noch ein letztes Glas am Tresen.

Ganzen Eintrag lesen »

Neuer Vorstand

Veröffentlicht am 30.12.2021

Am 06. August 2021 fand nach längerer Corona-Pause endlich die diesjährige Mitgliedversammlung der WgO statt. Bei den Vorstandswahlen galt es, die durch den Wegzug von Raven Kurz und Timo Wölki entstandenen Lücken zu füllen.  

Nach kurzer Aussprache wurde der bereits kommissarisch tätige Vorstand (Bärbel Winter-Claus, Rolf Ohlsen und Magrit Stoll als Schriftführerin) einstimmig wiedergewählt. 

Rolf Ohlsen und Bärbel Winter-Claus führen gemeinsam den Vorsitz. Beide sind für die WgO im Gemeinderat aktiv und haben sich insbesondere dem Thema Klima und Umwelt verschrieben.

Rolf Ohlsen ist auch beruflich im Bereich der regenerativen Energien tätig und hat ganz maßgeblich dazu beigetragen, dass Osdorf mit dem kürzlich beauftragten Quartierskonzept auf dem Weg in die Klimaneutralität so schnell gestartet ist.

Bärbel Winter-Claus ist 2. Stellvertretende Bürgermeisterin und sieht die Mobilitätswende als einen ganz wichtigen Schritt zum besseren Umweltschutz. Und hier hat Osdorf mit seinen neuerdings sehr vielfältigen Busverbindungen und den tollen Radwegen gute Voraussetzungen zum „Umsteigen“.

Vom Auto auf´s Rad oder in den Bus „müssen wir Alle noch ein bischen üben“, waren sich die zehn WgO-ler bei er Mitgliederversammlung jedenfalls einig.

Ganzen Eintrag lesen »

In eigener Sache

Veröffentlicht am 23.10.2017

In eigener Sache: Spenden Leider gibt es für Wählergemeinschaften keinerlei finanzielle Unterstützung und bei Kommunalwahlen keine Wahlkampfkostenerstattung. Deshalb müssen wir uns völlig aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanzieren. Wer möchte, dass es uns auch weiterhin gibt, dass unser Flyer weiter jährlich verteilt werden kann und/oder sich auf schöne Plakate bei der kommenden Kommunalwahl oder andere erfrischende Aktionen freut, kann uns mit einer Spende unterstützen: Konto: Wählergemeinschaft Osdorf Förde Sparkasse IBAN DE81 2105 0170 1002 3627 52 BIC NOLADE21KIE Verwendungszweck: "Spende" In der Regel erkennt das Finanzamt bei Spenden bis 100 EUR den Kontoauszug/OnlineBanking-Ausdruck als Nachweis an. Bei Spenden an Parteien/Wählergemeinschaften werden 50% der Spende vom Finanzamt zurückerstattet, so man Steuern zu zahlen hat. Wer mehr spendet oder trotzdem eine Spendenquittung möchte, möge bitte noch Name und Adresse im Verwendungszweck nennen. Unsere Kassenwärtin wird dann gerne eine Spendenquittung zusenden. D A N K E